Competence Line

Incoterms® 2020

neu

- Internationale Lieferklauseln richtig anwenden und auslegen

pdf

 

Termine, Orte und Anmeldung

Termin
Ort
VA-Nr.
 
Teilnehmergebühr
Einzelanmeldung

 

Die Incoterms® 2020 der Internationalen Handelskammer (ICC) ersetzen ab 1.1.2020 als überarbeitete Fassung die weltweit aber auch national angewandten Handelsklauseln, zuletzt in der Fassung der Incotermssup>® 2010 aufgelegt. Dadurch wird den Weiterentwicklungen und Veränderungen im globalen Warenverkehr und dem damit einhergehenden Transportwesen Rechnung getragen. Auch dei Versandabteilungen sind von den Weichenstellungen durch die Incoterms betroffen.

Durch die große Bedeutung der Incoterms® im internationalen Geschäftsverkehr ist der sichere Umgang mit diesen Lieferklauseln für alle im Außenhandel und internationalen Einkauf tätigen Mitarbeiter unerlässlich. Ihnen sollten daher zur Erfüllung ihrer Aufgaben die Wahlmöglichkeiten, die Anwendung und die Auslegungspraxis der Incoterms® 2020 unbedingt rechtssicher professionell vermittelt und exemplarisch erläutert werden.

Die inhaltlichen Auswirkungen auf internationale Kaufverträge sowie auf vertragliche Vereinbarungen im Transport- und Versicherungsbereich werden detailliert erläutert. Unterschiede und Auswahlkriterien beim Kosten- und Gefahrenübergang werden bei den einzelnen Lieferklauseln anhand von Fallbeispielen dargestellt. Mögliche Fehlerquellen und Falschinterpretationen werden gezielt angesprochen und deutlich gemacht.

In diesem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Überblick über den Regelungsbereich und die Funktion der Incoterms®, insbesondere unter Berücksichtigung der Veränderungen durch die Neufassung.

Seminarinhalte

  • Überblick über Lieferklauseln der Incoterms® 2020 im internationalen Wirtschaftsverkehr
  • Regelungsbereich und vertragliche Vereinbarung der Incoterms® 2020
  • Abgrenzung zu anderen handelsüblichen Abkürzungen/Codes
  • Einzelheiten der Lieferklauseln der Incoterms® 2020
    • Klauseln für alle Transportarten
    • Klauseln für den See- und Binnenschifftransport
    • Kosten- und Gefahrenübergang als Auswahlkriterien
    • Bedeutung des Lieferorts/Bestimmungsorts bzw. Verschiffungs-/Bestimmungshafens
  • Neuerungen der Incoterms® 2020
    • Vergleich anhand von Einzelregelungen in den Incoterms® 2010/2020
  • Inhaltliche Auswirkungen der Incoterms® auf einzelne Vertragspunkte in Kaufverträgen
    • Auswirkungen auf Erfüllungsort
    • Auswirkungen auf Versicherungs- und Transportverträge
    • Auswirkungen auf den Zahlungsverkehr
    • Auswirkungen auf außenwirtschaftliche Themen wie Zollabwicklung, Steuern
  • Wahl und Anwendung der richtigen Lieferklauseln
    • Wo finde ich die "korrekten" Lieferkonditionen für bestimmte Kaufverträge
    • Einfluss der Ausgangslage bei Verkäufer und Käufer
    • Die rechtsgültige Einbindung in den Kaufvertrag
    • Auslegungspraxis und richtige Zitierweise
    • Umsetzung der Neufassung in Altverträge/Rahmenverträge
  • Was wird beim Einsatz der Incoterms® häufig falsch gemacht?
  • Fallbeispiele in der Anwendungspraxis

Sie sind

Fach- oder Führungskraft aus Einkauf, Vertrieb, Versand, Import, allgemeiner Verwaltung oder Vertragswesen und wollen den Einsatz und die Auslegung der internationalen Lieferklauseln Incoterms® 2020 rechtssicher beherrschen.<



Referentin


C. Zwilling-Pinna ist Rechtsanwältin und Partnerin in einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Anwaltssozietät. Sie hat langjährige Praxis in der Behandlung einkaufsjuristischer Fragestellungen für nationales und internationales Vertragsrecht. Sie ist darüber hinaus Herausgeberin des "Rechtshandbuchs für die Einkaufspraxis".



Ihr Nutzen

Sie erwerben fundierte Kenntnisse über die korrekte Vereinbarung, Anwendung und Auslegung der einzelnen Lieferklauseln der Incoterms® 2020 im Abgleich zu bisherigen Gestaltungen. Die rechtlichen Zusammenhänge und Auswirkungen auf die verschiedenen Vertragsarten werden anhand von Praxisbeispielen erläutert.



Teilnehmer

Maximal 18 Personen



Uhrzeiten

10.00 Uhr - ca. 17.30 Uhr

Teilnehmergebühren

640,- EURO
 
Frühbuchergebühr
(Buchung möglich für Einzelpersonen bis 42 Tage vor Veranstaltungsbeginn)
800,- EURO
 
Standardgebühr
400,- EURO
 
Kleingruppengebühr
(1. Teilnehmer zahlt die Standardgebühr, alle weiteren Teilnehmer die Kleingruppengebühr)

jeweils zzgl. MwSt.

gemäß Anmeldebedingungen und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) Seminare

Aktueller Hinweis für FRÜHBUCHER

Am heutigen 10.12.2019 erhalten Sie für alle Einzelanmeldungen zu Veranstaltungen, deren Beginndatum nach dem 21.01.2020 liegt, unsere Frühbuchergebühr.


Anmeldung und AGB

Seminarkalender
Offene Seminare

2019

Seminarübersicht Dezember 2019 Dezember