Competence Line

Preisverhandlungen mit Lieferanten sicher führen

neu

- Seminar zum Zertifikat Einkäufer - Modul 2

pdf

 

Einkäufer TÜV

 

Termine, Orte und Anmeldung

Termin
Ort
VA-Nr.
 
Teilnehmergebühr
Einzelanmeldung

 

Eine anspruchsvolle Zielsetzung von Fach- und Führungskräften im Einkauf besteht darin, für das eigene Unternehmen kostengünstige Lieferantenquellen zu erschließen und im Zeitablauf zu erhalten und zu sichern. Die Erhaltung und Sicherung kostengünstiger Bezugsquellen beinhaltet damit auch die Aufgabe drohende, ungerechtfertigte Preiserhöhungsforderungen und Verschlechterungen der Einkaufskonditionen zu vermeiden.

Hierzu benötigen Einkäufer in Preisgesprächen neben Verhandlungsgeschick und der Beherrschung von Fragetechniken auch das kaufmännische Rüstzeug zur Entwicklung von Argumentationsketten, damit die Forderungen nach Preiserhöhungen bzw. Verbesserungen der Lieferkonditionen abgewehrt werden können.

In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer von einem erfahrenen Einkaufsexperten praxiserprobte Möglichkeiten und Wege zur erfolgreichen Abwehr von Preiserhöhungsforderungen. Weiterhin üben die Teilnehmer in Rollenspielen die Gesprächslenkung von Preisverhandlungen mit Lieferanten. Wege zur Sicherung und Erhaltung von kostengünstigen Lieferantenquellen werden aufgezeigt.

Seminarinhalte

  • Preisanalyse und Kalkulationsverfahren
    • Zusammensetzung eines Preises
    • Preiskalkulation mit der "50-25-25" - Formel""
    • Überblick zu Kostenrechnungsverfahren im Unternehmen
    • Vollkostenrechnung: Die Zuschlagskalkulation
    • Die Maschinenstundensatzrechnung
    • Teilkostenrechnung: Die Deckungsbeitragsrechnung
    • Break-Even_Analyse und Preismengenformel
    • Die Preisstrukturanalyse im Handel
    • Zahlungs- und Lieferbedingungen im Einkauf
  • Vertragliche Vereinbarungen
    • Das Preisbasismodell im Einkauf
    • Einsatz von Preisgleitklauseln
    • Lernkurven- und Bonus-Vereinbarungen
    • Qualitätssicherungsvereinbarung
  • Wertanalyse
    • Gründe und Vorgehensweise zur Durchführung von Wertanalysen
    • Wertanalytische Fragen zur Kostenreduzierung
  • Professionelle Einkaufsverhandlung
    • Zieldefinition und Vorbereitung
    • Zahlen - Daten - Fakten für erfolgreiche Verhandlungen
    • Verhandlungsstrategien und -taktik
    • Planung und Organisation von Verhandlungen
    • Ablauf einer optimalen Einkaufsverhandlung
    • Verhandlungsinstrumente. Agenda, Protokoll und andere
    • Gesprächssteuerung durch Fragetechnik und Wortwahl
    • Aufbau einer Verhandlungsatmosphäre
    • Nachbereitung von Verhandlungen

Sie sind

Fach- oder Führungskraft im Einkauf und müssen im Rahmen von Preisverhandlungen Preise und weitere Vertragsmodalitäten mit Lieferanten festlegen.



Referent


Dr. R. Freidinger



Ihr Nutzen

Die Teilnehmer lernen auf der Basis von praxisorientierten Beispielen und Fallstudien konkrete Hinweise für die Fehlervermeidung bei Lieferantenverhandlungen.



Teilnehmer

Maximal 16 Personen



Uhrzeiten

1. Tag: 10.00 Uhr - ca. 17.30 Uhr
2. Tag: 09.00 Uhr - ca. 16.30 Uhr

Teilnehmergebühren

960,- EURO
 
Frühbuchergebühr
(Buchung möglich für Einzelpersonen bis 42 Tage vor Veranstaltungsbeginn)
1.200,- EURO
 
Standardgebühr
600,- EURO
 
Kleingruppengebühr
(1. Teilnehmer zahlt die Standardgebühr, alle weiteren Teilnehmer die Kleingruppengebühr)

jeweils zzgl. MwSt.

gemäß Anmeldebedingungen und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) Seminare

Aktueller Hinweis für FRÜHBUCHER

Am heutigen 10.12.2019 erhalten Sie für alle Einzelanmeldungen zu Veranstaltungen, deren Beginndatum nach dem 21.01.2020 liegt, unsere Frühbuchergebühr.


Anmeldung und AGB

Seminarkalender
Offene Seminare

2019

Seminarübersicht Dezember 2019 Dezember