Beratung und Informationen
Heike Grumann
Kundenbetreuung
Telefon: 06150/1070-10
Fax : 06150/1070-22
E-Mail (bitte anklicken)


Aktueller Hinweis für FRÜHBUCHER

Am heutigen 20.08.2018 erhalten Sie für alle Einzelanmeldungen zu Veranstaltungen, deren Beginndatum nach dem 01.10.2018 liegt, unsere Frühbuchergebühr.


Anmeldung und AGB

Seminarkalender
Offene Seminare

Competence Line

Fallstricke im Einkaufsrecht erkennen und vermeiden

pdf

 


Termin
Ort
VA-Nr.
 
Teilnehmergebühr
Einzelanmeldung

15.-16.10.18
Köln
52186311
Frühbucher o. Kleingruppe

  • Eine wettbewerbswidrige Klausel und der Vertrag ist insgesamt nichtig
  • Eine "voreilige" Absichtserklärung und der Einkäufer hat sich verpflichtet
  • Eine Bedarfsvorschau im Rahmenvertrag und der Einkäufer sieht sich Mindermengenansprüchen ausgesetzt
  • Eine "unverbindliche Vorabbestellung" und das Unternehmen ist gebunden
  • Eine ausgehandelte Vertragsstrafe, aber kein Vertragsstrafeanspruch
  • Ein wirksamer Vertragsabschluss im Internet, aber nicht beweisbar
  • Ein nachweisbarer Mangel, aber kein Gewährleistungsanspruch
  • Die Bürgschaftsurkunde in Händen, aber die Bank zahlt nicht
  • Ein Werk-/Dienstvertrag, doch die Behörden stellen illegale Arbeitnehmerüberlassung fest

Haftungsrisiken, die für ein Unternehmen existenzbedrohend sein können. Vorbeugen ist besser als heilen und heilen oft nicht mehr möglich, also beugen Sie vor durch Wissen!

Aktuell: Neueste Urteile der Schuldrechtsreform

Seminarinhalte

  • Rechtsfragen zum Vertragsabschluss
    • Kann auf Auftragsbestätigungen wirklich verzichtet werden?
    • Rechtslage bei Auftragsbestätigungen, die von der Bestellung abweichen
    • Abnahmeverpflichtung aus Rahmenverträgen
  • Geltendes Recht bei internationalen Verträgen
    • Welches Recht findet Anwendung
    • Wann findet das UN-Kaufrecht auf den Vertrag Anwendung?
  • Sinnvoller Umgang mit Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    • Wie werden aus AGB Individualvereinbarungen?
    • Regelungen, die individuell vereinbart werden sollten
  • Neue Situation durch Wegfall des Werklieferungsvertrages
    • Die Ausweitung des Kaufvertragsrechts auf Spezialanfertigungen
    • Erfüllungszeitpunkt: Lieferung oder Abnahme?
    • Die Falle fehlender Wareneingangskontrolle
  • Verjährungsfristen, Garantien und Haftungsbeschränkungen
  • Lieferverzug des Auftragnehmers
    • Vorsicht bei Selbstbelieferungsvorbehalten des Lieferanten
    • Vertragsstrafe - neueste Rechtssprechung
  • Mängelansprüche des Auftragnehmers (Gewährleistung)
    • Schadensersatzansprüche des Käufers - welche Rolle spielt das Verschulden?
    • Gesetzeslücken im neuen Recht der Mangelansprüche - Ausfüllen durch Vertrag?
    • Verlust sämtlicher Mängelansprüche wegen fehlender Untersuchung der Ware - vertragliche Regelungen in Rahmenverträgen, Qualitätssicherungsvereinbarungen (QSV) und Einkaufsbedingungen
  • Produkthaftung

Sie sind

Führungskraft, Projektleiter oder qualifizierter Mitarbeiter aus Einkauf, Materialwirtschaft, Controlling oder Recht

Referent


B. Bockamp ist Rechtsanwalt und Partner in einer überregionalen Anwaltssozietät. Er hat langjährige Praxis in der Behandlung einkaufsjuristischer Fragestellungen und Einkäuferschulungen.

Ihr Nutzen

Sie vermeiden:

  • Fehler bei der Vertragsgestaltung
  • Rechtliche Unsicherheit bei den Verhandlungen mit den Lieferanten
  • Verlust von Ansprüchen wegen unwirksamer Vereinbarungen
  • Selbst gestellte Fallen in Standardverträgen
  • Formfehler bei der Durchführung Ihrer Verträge
  • Fehler bei der Geltendmachung Ihrer Ansprüche
  • Haftungsrisiken durch Unwissenheit

und erhalten:

  • Aktuelles Rechtswissen, komprimiert in zwei Tagen!

Mit Checkliste zur Vermeidung von Formfehlern und Haftungsrisiken!

Maximal 18 Personen

1. Tag: 10.00 Uhr - ca. 17.30 Uhr
2. Tag: 09.00 Uhr - ca. 16.30 Uhr

960,- EURO
 
Frühbuchergebühr
(Buchung möglich für Einzelpersonen bis 42 Tage vor Veranstaltungsbeginn)
1.200,- EURO
 
Standardgebühr
600,- EURO
 
Kleingruppengebühr
(1. Teilnehmer zahlt die Standardgebühr, alle weiteren Teilnehmer die Kleingruppengebühr)

jeweils zzgl. MwSt.

gemäß Anmeldebedingungen und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) Seminare